Nasenkorrektur

More

Art der Behandlung - Operation

Dauer des Eingriffs:

2 bis 4 Stunden, abhängig vom präoperativen Befund

Art der Anästhesie:

Lokalanästhesie mit Sedierung oder Vollnarkose

Art des Aufenthalts:

Ambulante oder stationäre Behandlung für 1 bis 2 Nächte

Gesellschaftsfähig:

nach etwa 1 bis 2 Wochen.

Es kann jedoch einige Monate dauern, bis die Schwellung komplett abgeklungen ist, wobei die meisten Patienten/Innen sie nach kurzer Zeit nicht mehr bemerkt. Gut bewegungsfähig ist man in der Regel nach einer Woche, nach 2-4 Wochen kann man normalerweise wieder alles machen.

Indikation:

Die Nase ist ein zentrales Element der menschlichen Persönlichkeit. Sie steht im Mittelpunkt der optischen Aufmerksamkeit und prägt maßgeblich die ästhetische Wirkung des Gesichts. Wer mit der Form seiner Nase unzufrieden ist, hat daher oft einen hohen  Leidensdruck. Manchmal geht die Störung der äußeren Form auch einher mit einer Beeinträchtigung der Nasenatmung durch die "innere" Nase. Daher muss bei jeder Nasenoperation geprüft werden, ob die inneren Strukturen der Nase ebenfalls korrigiert werden müssen. 

Operation:

Während des Eingriffs kann die Nase begradigt, verkleinert oder vergrößert werden. Auch Nasenspitze und Nasenlöcher können korrigiert werden. Die Operationstechniken haben sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert. Durch das Aufklappen der Nase mit Hilfe eines später kaum sichtbaren Schnitts zwischen den Nasenlöchern kann der Eingriff heute viel präziser und mit größerer Sicherheit vorgenommen werden als früher.

Ziel der Operation ist vor allem, die Nase harmonisch zu den übrigen Gesichtsproportionen zu verändern. Die Nasenform soll so unauffällig sein, das man ihr nicht ansieht, dass sie operiert wurde. Der persönliche Gesichtsausdruck sollte nicht verändert werden. Wichtig ist, dass die Atemfunktion erhalten bleibt.

Nach der Operation:

  • Vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten.
  • Nehmen Sie ein Bad anstatt zu duschen, während Sie Bandagen auf der Nase tragen.
  • Putzen Sie sich nicht die Nase.
  • Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse, um Verstopfung zu vermeiden. Verstopfung kann zu einem Druckaufbau führen und so das Operationsergebnis gefährden.
  • Vermeiden Sie Grimassieren.
  • Putzen Sie Ihre Zähne vorsichtig, um Ihre Oberlippe so wenig wie möglich zu bewegen.
  • Tragen Sie vornehmlich Kleidung, die vorne zu schließen ist. Ziehen Sie keine Kleidung wie Hemden oder Pullover über den Kopf.